Online Workshops in Zusammenarbeit mit der VHS Landkreis Fulda

Professionell aufgestellt mit dem Expertengespräch – Kitamanagement in der VUCA-Welt

Die VUCA-Welt ist mit allen im Zusammenhang stehenden Anforderungen, in der „Landschaft“ der Kindertageseinrichtungen angekommen.

VUCA setzt sich aus folgenden Begriffen zusammen:

  • Volatility – Schwankungen: innerhalb kurzer Zeit treten bedeutsame Schwankungen auf,
  • Uncertainty – Unsicherheiten: Ereignisse treten zunehmend unerwartet ein,
  • Complexity – Komplexität: sich wechselseitig beeinflussende zahlreiche Faktoren,
  • Ambiguity – Mehrdeutigkeit: unterschiedliche Deutungen der Situationen.

Was hat die VUCA-Welt mit dem Management von Kindertageseinrichtungen zu tun?

Schwankend sind beispielsweise die Rahmenbedingungen, in denen Sie Ihrer Verantwortung der Personalführung und -entwicklung nachkommen dürfen.

Unsicher sind die Anforderungen, die an Sie und Ihr Team gestellt werden, um dem gesetzlichen Auftrag gerecht zu werden.

Inzwischen hat sich in die Komplexität des Führens einer Kindertagesseinrichtung wie selbstverständlich das Krisenmanagement, eingereiht.

Selten ist noch etwas eindeutig und langfristig. Neben schwarz und weiß gibt es Grautöne und bunt! Der berufliche Kontext von Führung ist widersprüchlicher geworden.

Ich lade Sie ein:

Professionell aufgestellt mit dem
Expertengespräch – Kitamanagement in der VUKA Welt

 

Thema: „Führung in sensiblen Zeiten“

02.03.2021
14:00 – 17:00 Uhr

Führung braucht heute mehr denn je Anpassungsfähigkeit und Beweglichkeit. Sie als Führungskräfte werden bei Entscheidungen und auch beim Führungshandeln stärker gefordert. Grundlage für zielführende Entscheidungen ist das Systemdenken. Wer unter VUCA- Bedingungen die Wirkungen einer Entscheidung mitdenkt, der produziert Lösungen und erkennt die Erfolge. Eine gesunde Fehlerkultur im Kontext wertschätzender Kommunikation rundet Ihr professionelles Führen ab. Wir erarbeiten Antworten auf die Frage: Was braucht die Kita, was die Mitarbeitenden um in der VUCA Welt zurecht zu kommen?

Thema: „Der Krise den Beigeschmack der Katastrophe nehmen“

17.03.2021
14:00 – 17:00 Uhr

Führungskräfte, Sie……, sind zu einer besonderen Sorgfalt im Umgang auch mit sich selbst verpflichtet. Wenn Sie darüber nachdenken, welche Erfolge Ihnen gelingen, fangen Sie an aufregende Möglichkeiten zu entdecken, wodurch ein selbstverstärkender Wandel entsteht. Ein sich selbst beobachten, ist eine inzwischen gesellschaftlich notwendige Schlüsselkompetenz.  Dadurch kann eine Haltung entstehen die uns in heiterer Gewissheit leben lässt, dass immer wir es sind die den Außendingen die Bedeutung zugestehen. Es ist eine vordringliche Aufgabe von Führung mit der Eigenverantwortung selbstreflexiv und ehrlich umzugehen. Dieser Prozess ist wie eine Reise, in der wir immer wieder zu unbekannten Orten aufbrechen, selten dasselbe erwarten dürfen, Neuem gegenüber offen zu sein und uns selbst immer wieder kennenlernen. 

Thema: „Als Führungskraft wirkungsvoll kommunizieren“

13.04.2021
14:00 – 17:00 Uhr

Es kommt, in bemerkenswerter Weise, auf Sie als eine Führungspersönlichkeit an, die den Rahmen schafft für synergetische Prozesse – eine anspruchsvolle, aber entscheidende Fähigkeit die auf fachlicher sowie methodischer Kompetenz, stärker noch auf sozial emotionaler Kompetenz beruht, die kontinuierliche Selbstreflexion und die empathische Kommunikation verbindlich einbezieht!

In der VUCA – Welt ist es erforderlich für bestmögliche Orientierung und Sicherheit zu sorgen. Ein Beitrag dazu ist sich und andere zu verstehen und dazu bspw. Ihre persönliche Fragekompetenz zu erweitern. Den Mitarbeitenden mit Empathie, Klarheit und Wertschätzung zur Seite zu stehen, und ihre Erfolge nachvollziehbar, motivierend wie auch impulsgebend, anzuerkennen.